Festzelt für Kirche in Namibia

„Das Festzelt ist wirklich ideal für uns, weil wir damit so flexibel mit unserer Arbeit sind. Dank der Montage-Anleitung von HALTEC können es unsere Leute schnell auf- und abbauen. Es lässt sich außerdem einfach transportieren und gut lagern. Wir sind dadurch sehr mobil."

Pastor der evangelisch-lutherischen Kirche in Namibia

Fotos: Festzelt als Veranstaltungszelt

  • Festzelt
  • Festzelt
  • Festzelt
  • Festzelt

Technische Daten - Festzelt Quickflex

Größe:  
Breite: 15,00 m
Länge: 35,00 m
Seitenhöhe: 3,00 m
Binderabstand: 5,00 m

Referenzbeispiel: Kirche in Namibia

Die Evangelisch-Lutherische Kirche der Republik Namibia feierte ihr 50-jähriges Bestehen. Zu diesem Anlass gratulierte die Westfälische Landeskirche auf ganz besondere Art und Weise. Sie schenkte der afrikanischen Partnerkirche ein Festzelt Quickflex aus der Produktpalette des Hallen- und Zeltbauspezialisten HALTEC. Inklusive einer Bühne bietet es Raum für mehr als 650 Menschen.

Oberkirchenrat Dr. Ulrich Möller überbrachte das Jubiläumsgeschenk im Namen der Westfälischen Landeskirche. Er dankte allen, die das Präsent möglich gemacht hatten, darunter auch die HALTEC Hallensysteme GmbH, die sich mit mehreren tausend Euro beteiligt hatte.

Festzelt Quickflex im Einsatz für Afrika

Die Einweihung erfolgte im Rahmen eines feierlichen Gottesdienstes, an dem auch der namibische Staatspräsident Hifikepunye Pohamba und der namibische Bischof Dr. Zephania Kameeta teilnahmen.

„Das Festzelt ist wirklich ideal für uns, weil wir damit so flexibel mit unserer Arbeit sind", erklärt Pastor Wilfried Diergaardt, dessen Gemeinde in der Landeshauptstadt das Großzelt in Empfang genommen hat. „Dank der Montage-Anleitung von HALTEC können es unsere Leute schnell auf- und abbauen. Es lässt sich außerdem einfach transportieren und gut lagern. Wir sind dadurch sehr mobil und können im ganzen Land Veranstaltungen und Gottesdienste durchführen."

Auch andere Organisationen, Städte, Dörfer und Schulen profitieren von dem Jubiläumsgeschenk aus Deutschland. „Das Festzelt ist sehr begehrt. Wir sind sehr froh, es zu haben", berichtet Pastor Diergaardt weiter. „Wir bekommen ständig Anfragen von Interessenten, die es für ihre Veranstaltungen anmieten und nutzen wollen." Dies kommt wiederum der Kirche zu Gute. Denn durch die Vermietung werden Einnahmen erzielt, die dann für kirchliche Projekte zur Verfügung stehen.